Artikel teilen

group24 Newsletter

Nichts mehr verpassen

Als Abonnent unseres Newsletters sind Sie immer einen Schritt voraus und erhalten als Erster exklusive Informationen. Erfahren Sie mehr über attraktive Rabattaktionen, informieren Sie sich über das Neueste aus der IT-Welt und erfahren Sie Aktuelles zu unseren Services.

Newsletter abbonnieren
Avatar photo
Timo
Online Marketing Manager 2 Min 30.03.2020

DELL Wyse Management Suite 2.0

Dell hat die Wyse Management Suite 2.0 (WMS 2.0) veröffentlicht. Zunächst ist dies nur für On-Premise-Installationen der WMS möglich. Die Veröffentlichung für die Cloud Anwender erfolgt am Montag, den 31. März 2020. Das öffentliche Cloud-Update dafür, wird am Montag, den 30. März 2020 um 19 Uhr der Pazifischen Zeit (um 03:00 Uhr der mitteleuropäischen Zeit) starten.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die neue Wyse Management Suite 2.0.


Was ist neu?

Die neue WMS 2.0 bietet Leistungsverbesserungen und die folgenden neuen Funktionen für die WMS.

  • Unterstützte Plattformen
    • Windows 2012R2
    • Windows 2016
    • Windows 2019
  • Unterstützte Upgrade Wege
    • WMS 1.3 zu WMS 2.0
    • WMS 1.4 zu WMS 2.0
    • WMS 1.4.1 zu WMS 2.0
  • ThinOS 9.0 Batch-Upload von Ressourcendateien / -paketen (PRO)
    • Möglichkeit, mehrere Gerätezertifikate, Anwendungspakete und Firmware-Pakete gleichzeitig hochzuladen
  • ThinOS 9.0 Select Group Support (PRO)
    • Konfiguration von ThinOS-Clients für die Verbindungsbroker, wenn die Thin Clients von verschiedenen Benutzern verwaltet werden
  • Remote-Repository-Unterstützung für ThinOS 9.0 (PRO)
    • ThinOS 9.0-Pakete, -Firmware und –Anwendungspakete können von einem lokalen oder Remote-Repository aus aktualisiert werden
  • Dynamic Interface (PRO)
    • WMS 2.0 und spätere Versionen können sich schnell und nahtlos an zukünftige Versionen von ThinOS anpassen. Benutzer können die Benutzeroberfläche der ThinOS-Konfiguration aktualisieren, ohne den WMS-Server zu aktualisieren
  • Subnetzzuordnung für Remote-Repository (WES, ThinLinux, ThinOS 8.6)
    • Frühere WMS-Versionen wählten automatisch ein Datei-Repository aus, dessen Subnetz für ein Gerät zum Herunterladen von Apps geschlossen ist. Für eine bessere Genauigkeit bietet WMS 2.0 einen Mechanismus, mit dem Benutzer das Subnetz einem Datei-Repository zuweisen können
  • Registrierungsvalidierung für neu registrierte Geräte
    • Aus Sicherheitsgründen führt WMS 2.0 eine Registrierungsvalidierungsfunktion ein. Wenn diese Funktion aktiviert ist, muss der Mandant das Gerät manuell genehmigen, bevor es in einen verwalteten Zustand versetzt wird.
  • Unterstützung für Microsoft Windows Server 2019

Updateinformation

Dell meldet, dass das öffentliche Cloud-Update voraussichtlich 5 Stunden dauern wird. Außerdem sollten die Kunden, die eine Wyse Management Suite mit EU1-Abonnements verwenden, von Montag, den 30. März 2020 19 Uhr PDT bis zum Dienstag, den 31. März 2020 0:00 Uhr PDT (am Dienstag von 03:00 Uhr bis 08:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit) mit Ausfallzeiten rechnen.

Während dieser Zeit ist das Portal nicht verfügbar und Benutzer werden auf eine Wartungsseite weitergeleitet. Es kann auch kurze Zeiträume geben, in denen die Wartungsseite nicht erreichbar ist. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf den Betrieb der Thin Clients.

Inhaltsverzeichnis

    Newsletter