Artikel teilen

group24 Newsletter

Nichts mehr verpassen

Als Abonnent unseres Newsletters sind Sie immer einen Schritt voraus und erhalten als Erster exklusive Informationen. Erfahren Sie mehr über attraktive Rabattaktionen, informieren Sie sich über das Neueste aus der IT-Welt und erfahren Sie Aktuelles zu unseren Services.

Newsletter abbonnieren
Avatar photo
Timo
Online Marketing Manager 2 Min 15.06.2020

Windows Virtual Desktop erklärt

Mit Windows Virtual Desktop trotz Corona produktiv bleiben

Das Coronavirus hält unseren Alltag weiterhin im Griff. Viele Unternehmen möchten nach wie vor Ihre Mitarbeiter schützen und weisen diese darauf hin, eher im Home-Office zu arbeiten.

Im Home-Office schützen Sie nicht nur Ihre Mitarbeiter, sondern leisten einen wichtigen Teil zur Gesundheit aller bei.

Dank Windows Virtual Desktop können Sie problemlos mobil und im Home-Office arbeiten und trotzen so dem Coronavirus. Wir möchten Ihnen Windows Virtual Desktop gerne einmal näher bringen.

WVD bietet prinzipiell die Vorteile der Desktop-Virtualisierung. Virtuell basierte Anwendungen und Arbeitsumgebungen sind standortunabhängig und auf beliebige Endgeräte verfügbar. Der Windows Virtual Desktop  ist auf Geräten mit den Betriebssystemen Windows, macOS, iOS oder Android nutzbar. Dazu ist auch die browserbasierte Nutzung per HTML5 möglich.

Der Clouddienst reduziert für Unternehmen den finanziellen und arbeitstechnischen Aufwand für den Betrieb eigener Hard- und Software zur Bereitstellung von Desktop-Umgebungen.

Vorteile von Windows Virtual Desktop

WVD ermöglicht es Windows 10 Enterprise im Multi-Session Modus zu betreiben. So können mehrere Benutzer gleichzeitig eine Windows 10 Installation auf derselben virtuellen Maschine verwenden.

Die Lizensierung ist relativ günstig und simpel. Um Windows Virtual Desktop korrekt zu lizensieren wird pro Nutzer nur eine Microsoft 365 Lizenz benötigt.

Außerdem entfallen Bereitstellung und Wartung von Servern für Rollen wie Broker, Gateway und Web Access, da diese bereits bei WVD im Preis inbegriffen sind und werden von Microsoft zur Verfügung gestellt.

Windows Virtual Desktop auf einem Blick

  • Virtuelle Desktops werden aus der Cloud bezogen, welche auch für Grafikanwendungen geeignet sind
  • Möglichkeit zwischen Hostpools und dedizierten virtuellen Desktops oder gestreamte Anwendungen für jeden Mitarbeiter entscheiden
  • Von überall aus dank HTML5 aus dem Browser oder über Apps für iOS und Android auf den persönlichen Desktop oder einzelne Anwendungen zugreifen
  • Benötigte Ressourcen skalieren und diese minutengenau bezahlen

Wir als Group24 AG kümmern uns für Sie um das Design und den Aufbau sowie die Migration Ihrer bestehenden Arbeitsplätze. Darüber hinaus übernehmen wir den Betrieb und die Wartung Ihrer Umgebung.

Fazit

Windows Virtual Desktop bietet viele Vorteile wie unter anderem die Windows 10 Multi-Session. Für neue Projekte, bei denen es um das Thema virtueller Arbeitsplatz geht, sollte man den Clouddienst auf jeden Fall in Betracht ziehen. Wenn Unternehmen bereits mit Office 365 oder Microsoft 365 arbeiten, ergibt sich ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfache eine E-Mail. managedservice@group24.de

Inhaltsverzeichnis

    Newsletter