Artikel teilen

group24 Newsletter

Nichts mehr verpassen

Als Abonnent unseres Newsletters sind Sie immer einen Schritt voraus und erhalten als Erster exklusive Informationen. Erfahren Sie mehr über attraktive Rabattaktionen, informieren Sie sich über das Neueste aus der IT-Welt und erfahren Sie Aktuelles zu unseren Services.

Newsletter abbonnieren
Avatar photo
Timo
Online Marketing Manager 2 Min 09.08.2022

Dell WMS 3.8 – Neuerungen und Updates

Die neue Version der Dell Wyse Management Suite (Dell WMS 3.8) umfasst einige neue Funktionen und Sicherheitsupdates. Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz vor, womit das neue Release aufwartet.

Diese neuen Funktionen erwarten Sie

Mit der Dell WMS lassen sich Dell Wyse Client-Geräte, die als Dell Hybrid Clients oder Thin Clients betrieben werden, konfigurieren, überwachen und optimieren. Die WMS ermöglicht IT-Administratoren von überall aus Dell Wyse Geräte zu managen.

Wichtige Neuerungen aus dem Update haben wir für Sie hier aufgeschrieben:

  • Die Dell WMS Oberfläche startet nun im festgelegten Standard-Browser des Systems. Sollte der Internet-Explorer als Standard-Browser hinterlegt sein, wird automatisch Edge gestartet, da die WMS nicht unter Internet Explorer genutzt werden kann.
  • Ereignisse in der On-Premises-Umgebung können jetzt gelöscht werden. Um Ereignisse zu löschen, müssen Sie lediglich zu „Administration > Clear History“. Dort wählen Sie die Tage aus, von denen alle Ereignisse gelöscht werden sollen, und klicken auf löschen.
  • Der Administrator kann sich nicht gleichzeitig in verschiedenen Browsern oder unterschiedlichen Systeme beim Portal anmelden. Sollte man sich von einem anderen Browser aus einloggen oder seine alte Sitzung nicht beenden, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Hierbei kann man die Option „Log me out everywhere else“ auswählen, um die alte Sitzung zu schließen und eine neue zu öffnen.
  • Der Public-Cloud-Administrator kann sich jetzt den genutzten Speicherplatz der Tenant-Cloud auf der rechten unteren Ecke des Dashboards anzeigen lassen.
  • Der Installer wurde ebenfalls verbessert, denn nun zeigt der Installationsbildschirm die Komponentenliste mit der aktualisierten Version an.

Zudem gibt es einige Bugfixes. Darunter fällt unter anderem, dass hinzugefügte Windows 10 IoT-Geräte automatisch die Zeitzone gewechselt haben, ohne dass dies konfiguriert wurde. Auch das Problem von fehlenden Optionen, nachdem man mehrere Geräte gleichzeitig auswählt, wurde behoben. Die vollständige Liste der Neuerungen und Änderungen für Dell WMS 3.8 finden Sie in den Dell Release-Notes.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Technik: technik@group24.de.

Inhaltsverzeichnis

    Newsletter